Stall
Schweinezuchtstall und Jungsauenaufzuchtstall

In unserem Stall befindet sich ein Schweinezuchtstall für unsere Mutterschweine und die Ferkelaufzucht und ein Jungsauenaufzuchtstall.

Schweinezuchtstall

Der Schweinezuchtstall ist in einzelne Abteile gegliedert.
Abferkelstall: 2 Abteile
Deckzentrum: 2 Abteile 
Wartestall: 6 Abteile
Ferkelstall: 6 Abteile
Quarantänestall: 1 Abteil

Deckzentrum/Besamungsstall

Nach dem Absetzen werden unsere Sauen für ca. 7 Wochen im Deckzentrum eingestallt und werden dort, wenn sie in der sogenannten „Rausche“ (Eisprung) sind, künstlich besamt. Die Sauen können sich frei bewegen, die Eber Borsti I und Borsti II leisten ihnen insbesondere zur Stimulation Gesellschaft. Nur während der „Rausche“ (ca. 4 Tage) werden die Sauen kurz im Kastenstand fixiert, um etwaige Verletzungen durch gegenseitiges Bespringen zu verhindern.

 

Der Wartestall

Nach dem Besamen werden unsere Sauen im sogenannten Wartestall gehalten, in dem sie bis 1 Woche vor der Geburt verbleiben. Jede Sau hat darin einen eigenen Liege- und Ruhebereich zur Wasser- und Futteraufnahme, über eine Schwenktür gelangen die Tiere in den Laufbereich. Die Kleingruppenhaltung ermöglicht uns eine gute Übersicht und Einzeltierbetreuung.

Ferkelgeburtenstall (Abferkelstall)

1 Woche vor Geburt der Ferkel übersiedeln unsere trächtigen Sauen vom Wartestall in unsere Abferkelställe mit insgesamt 72 Stallplätzen. 2 Sauengruppen mit je 36 Muttertieren und ihren Ferkeln unterschiedlicher Altersgruppen bleiben dort bis 4 Wochen nach der Geburt, bevor sie wieder in das Deckzentrum wechseln. Zu diesem Zeitpunkt sind die Ferkel bereits an feste Nahrung und Wasser gewöhnt und werden in den Ferkelaufzuchtstall eingestallt.


Ferkelstall / Flatdeck

In der 4. Lebenswochen ziehen unsere Ferkel in den Ferkelkindergarten ein, wo sie bis zur 9. Woche bleiben. In kleinen Gruppen mit viel Licht, Luft, Bewegungs- und Spielmöglichkeiten und einem speziell für sie angebautem Futter gehalten, wachsen sie gesund und in einem für sie art- und tiergerechtem Umfeld auf.

Mit einem Alter von 13 Wochen verlassen unsere F1 Zuchtferkel den Aufzuchtstall. Sie genießen nun bis zur Auslieferung an den Endkunden Ihr Schweineleben im neu sanierten Jungsauenaufzuchtstall

 

Eingliederungsstall

Neue Jungsauen aus Dänemark kommen nach ihrer Ankunft bei uns in den Eingliederungsstall, um sich dort langsam (ca. 6 Wochen) an unsere stallspezifischen Gegebenheiten gewöhnen zu können. Hier werden die im Zuge der Eigentremontierung positiv selektierten Tiere aufgezogen, um anschließend  in die die Herde integriert zu werden.

Jungsauenaufzuchtstall

Mit einem Alter von ca. 13 Wochen kommen unsere Zuchtferkel in den Jungsauenaufzuchtstall. In diesem Stall verbringen Sie die restlichen 11 Wochen auf unserem Betrieb, bevor sie von hier zu einem Ferkelproduzenten ausgeliefert werden.

GREMEL Gruppe

Kühbach 13-14

A-2813 Lichtenegg
Nehmen Sie mit

uns Kontakt auf!

mehr
Alle Rechte vorbehalten  ©  Gremel Gruppe 2020